Am Wochenende waren die Aktiven des zertifizierten Gemminger „Konzertchores Jazz/Pop“ noch bei zwei höchst unterschiedlichen Veranstaltungen gefordert. Am letzten Freitag präsentierten sich die „YV“ auf ungewohntem Terrain: Sie traten anlässlich der „XXL- Einkaufsnacht“ im Eppinger Modehaus „Spiess“ auf. In halbstündigen Blocks begeisterte das Ensemble von 19 bis 23 Uhr die zahlreichen Besucher. Leider war dieser Auftritt von krankheitsbedingten Ausfällen überschattet. Dennoch machte dieser Gig, wie die Musiker sagen, den 30 Sängerinnen und Sängern viel Spaß, zumal damit das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden werden konnte: Die „Young Voices“ funktionierten ihr Programm an diesem Abend kurzerhand zur Generalprobe für ihr Konzert am nächsten Tag in (Leingarten-)Schluchtern um.

Die evangelische Kirche war wieder sehr gut besucht, als die „YV“ anderntags am Vorabend zum dritten Advent ihr traditionelles Weihnachtskonzert veranstalteten. Sie trugen dabei ohne Pause zwanzig Titel vor, natürlich alle auswendig gesungen und teilweise mit Performance aufgepeppt. Chorleiterin Andrea Luz hatte bei der Programmplanung wiedermal ein gutes Näschen bewiesen und ein interessantes Programm zusammen gestellt: Einen ausgewogenen Mix aus deutschen Weihnachtsliedern – teilweise in ungewohnten und schwierigen Versionen vorgetragen wie z.B. „Es kommt ein Schiff geladen“. Dazu einige Gospel (z.B. „Jesus, what a wonderful child“) und fetzige Weihnachtssongs wie „Rudolph, the rednosed Reindeer“ oder den Mariah-Carey-Hit „All I want for Christmas“. Für große Begeisterung beim Publikum sorgten auch die Solisten, alle aus den eigenen Reihen: Reiner, Tobias, Heike, Rudi, Matthias, Gina, Katrin und Andrea. Deshalb war es kein Wunder, dass die dankbaren Besucherinnen und Besucher mit ihrem frenetischen Applaus die vorbereiteten Zugaben „Joyful, Joyful“ und Händels „Halleluja“ (in einer modernen Fassung) forderten. Zum Schluss des Konzerts sangen das Publikum und die Chormitglieder gemeinsam das Weihnachtslied „Oh du fröhliche..“

Mit diesem Konzert endete für die Chormitglieder ein sehr ereignisreiches Jahr, das 21. seit der Gründung der „Young Voices“: Im Mittelpunkt stand natürlich das spektakuläre Jahreskonzert am 29. September mit Filmmusik- und Musical-Klassikern. Dem folgten noch die beiden traditionellen Weihnachtskonzerte in Gemmingen und Schluchtern. Ergänzt wurde das Jahresprogramm durch ein Geburtstagsständchen in Gemmingen sowie Gastauftritte in Bonfeld sowie zwei Mal in Eppingen. Jetzt ruht der Singbetrieb erst mal und die Sängerinnen und Sänger können etwas durchatmen. Im neuen Jahr steht u.a. eine Mitgliederwerbeaktion auf der Agenda, mit der die „YV“ neue Sängerinnen und Sänger gewinnen, aber auch ehemalige Chormitglieder wieder aktivieren wollen.