Wer möchte im Juli ein Popkonzert (Open Air) mitzusingen?
Die „Young Voices“ suchen Verstärkung im Sopran, Tenor und Bass

Wie bereits in dem Bericht über unsere diesjährige Hauptversammlung angeklungen ist, suchen die „Young Voices“ noch Sopransängerinnen und vor allem Tenöre und Bässe. Deshalb bieten sie allen Freunden moderner Chormusik eine einmalige Gelegenheit: Am Freitag, den 3. Juli 2020, planen sie als Benefizveranstaltung im Hof der „Wolf-von-Gemmingen-Schule“ ein Event mit einem höchst bemerkenswerten Inhalt. In der ersten Programmhälfte gibt es „Queen“ satt!

Auf dem Programm stehen die größten Hits dieser legendären britischen Rockband um Frontmann und Sänger Freddie Mercury. Titel wie das Medley „A Tribute To Queen“ (u.a. mit „We Are The Champions“), „Barcelona“ (Freddies grandioses Duett mit der spanischen Opernsängerin Montserrat Caballé) oder auch „Radio Gaga“ und „Under Pressure“ lassen sicherlich nicht nur die Herzen der erklärten „Queen“-Fans höher schlagen. Im zweiten Programmteil folgen Klassiker aus den 1960er-, 1970er- und 1980-er Jahren, die man nicht unbedingt als Chorliteratur erwartet.

Zum Beispiel „Pinball Wizzard“ aus der Rockoper „Thommy“ von der Gruppe „Who“, „Proud Mary“ von der Hitfabrik „Creedence Clearwater Revival“. Oder auch „What I’d Say“ – ein Medley aus den größten Hits des Soulsängers Ray Charles. Einen krassen musikalischen Gegensatz bilden die ruhigen Songs von Anette Humpe, der Gruppen „A-HA“ und „Coldplay“. Einfühlsame Balladen von Billy Joel („She’s Always A Woman To Me“) oder John Miles („Music“) runden das vielseitige Programm ab.

Für diesen Abend (aber auch darüber hinaus!) suchen wir noch Verstärkung. Möchten Sie in unser Team einsteigen? Wir freuen uns über weitere Sopransängerinnen, während bei den „Altstimmen 2 und 3“ momentan ein Aufnahmestopp besteht. Dafür würden sich ganz sicher unsere Herren riesig über Zuwachs freuen. Scheinen die Bassstimmen (Hoch- und Tiefbass) schon recht rar gesät, so stellen die Tenöre offenbar eine ganz seltene Spezies dar. Deshalb hoffen wir mit diesem Aufruf auf neue Interessenten. Chorerfahrung wäre wünschenswert, stellt aber keine zwingende Voraussetzung dar. Kosten für die Teilnahme entstehen nicht, eine Mitgliedschaft wird bis zu diesem Konzert ebenfalls nicht erwartet. Noch ein ganz wichtiger Hinweis: Alle Sängerinnen und Sänger der „Young Voices“ (15 – 100 Jahre) erhalten für die häusliche Vorbereitung sogenannte “Übungsfiles”.

Darauf hat Andrea Luz jeden Titel aus dem Programm für die einzelnen Chorstimmen (Sopran, Alt 2 und 3, Tenor und Bass) separat eingesungen. Diese Files erleichtern ungemein den Start im Chor, das Erlernen der Songs und jede(r) kann damit auch zuhause für sich alleine üben, wann immer frau / mann Lust dazu verspürt. Die “Young Voices” proben freitags von 19 bis 21 Uhr unter der Leitung von Andrea Luz in der Aula der “Wolf-von-Gemmingen-Schule”, Massenbacher Weg 11 in Gemmingen.

Darauf hat Andrea Luz jeden Titel aus dem Programm für die einzelnen Chorstimmen (Sopran, Alt 2 und 3, Tenor und Bass) separat eingesungen. Diese Files erleichtern ungemein den Start im Chor, das Erlernen der Songs und jede(r) kann damit auch zuhause für sich alleine üben, wann immer frau / mann Lust dazu verspürt. Die “Young Voices” proben freitags von 19 bis 21 Uhr unter der Leitung von Andrea Luz in der Aula der “Wolf-von-Gemmingen-Schule”, Massenbacher Weg 11 in Gemmingen.

Hier ein Artikel aus der Kraichgau-Stimme (mit freundlicher Genehmigung der Kraichgau-Stimme)